Der Tag vom hessischen Rundfunk ist neben dem Hintergrund vom Deutschlandfunk eine weitere Informationsperle der ARD.  Tagesaktuelle Themen aus Politik, Kultur und Zeitgeist werden in gut recherchierten Sendungen wochentäglich präsentiert. Manchmal, wenn ich mich über die Rundfunkgebühr wegen zu viel Sport und Glitter ärgere, stelle ich mir, daß mit meinem Geld die Redakteure von einer solchen Sendung bezahlt werden. Schon tut es nicht mehr weh.

Wichtiger Podcast zum Zeitgeschehen. Läuft bei mir oft während ich in der Küche werke oder bei der Hausarbeit.

Die Sendung selbst - "Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert", läuft von Montag bis Freitag um 18:05 Uhr im HR2. Die Seite zur Sendung findet man hier:
https://www.hr2.de/gespraech/der-tag/index.html

Den Podcast kann man mit folgendem Link abonnieren:
http://podcast.hr2.de/derTag/podcast.xml

 

 

 

 

Reinhören:

 
 
Click and Destroy – Die Macht der Cyberkriminellen

17-5-2021

Panik-Käufe an den Tankstellen in den USA. Lieferengpässe bei Benzin. Ein Präsident, der die Nation zur Besonnenheit aufruft. Und das alles nur wegen des erfolgreichen Angriffs auf die Computersysteme eines einzigen großen Pipeline-Betreibers in den Vereinigten Staaten. Dieser Fall und die aktuelle Attacke auf den Öffentlichen Gesundheitsdienst in Irland zeigen, wie schnell unsere Infrastruktur ins Wanken geraten kann und wie abhängig moderne Gesellschaften von digitaler Technik sind. Computernetzwerke und der weltweite Datentransfer eröffnen aber nicht nur die Möglichkeit, ganze Staaten gezielt zu attackieren. Auch Pädophile nutzen Verschleierungs-Techniken, um illegale Inhalte zu verbreiten und wähnen sich dabei auch noch in Sicherheit. Die Ermittler wiederum versuchen, mit dieser Entwicklung irgendwie Schritt zu halten. Und wir alle müssen uns eingestehen, dass wir in der digitalen Welt verwundbar sind. Aber nicht wehrlos.

00:00 / 00:00
Filz, Fett und Volkstümelei – Was bleibt von Beuys?

12-5-2021

Zu Lebzeiten hat Joseph Beuys die künstlerischen Diskussionen bestimmt. "Jeder Mensch ist ein Künstler“ wurde zu seinem wichtigsten Zitat. Kunst für alle und von allen, Kunst aus einer freien, demokratischen Gesellschaft heraus, das war der Ansporn für sein Schaffen. Zu seinem 100. Geburtstag und 35 Jahre nach seinem Tod, sorgt die immer differenziertere Betrachtung der politischen Person Beuys für Diskussionen. Warum hat er sich nie von seiner NS-Zeit distanziert? Wieso hat er die Legende von seiner Heilung durch die Tataren erfunden? Was sollte dieses ganze Schamanentum?
Dabei war er auch Vorreiter eines Ökopluralismus mit seinen 7000 Eichen in Kassel oder der Forderung, Tiere und Pflanzen müssten Rechte erhalten. Greta Thunberg, meinen Beuys-Kenner, wäre für ihn eine große Inspiration, eine, die tickt wie er. Wie gehen wir also heute mit dieser Figur um, an der sich immer noch die Geister scheiden?

00:00 / 00:00
Da ist der Wurm drin – wie Insekten unseren Speiseplan erweitern

11-5-2021

Kekse und Nudeln die Mehlwurmmehl enthalten? Frittierte Vogelspinne? Was für deutsche Zungen noch ungewöhnlich bis abstoßend wirkt, ist in Afrika, Asien oder Südamerika längst normal: Insekten bereichern den Speiseplan. Die Weltbevölkerung wächst und mit ihr der Hunger auf proteinreiche Nahrungsmittel. Der ist aber mit Milch, Fleisch und Fisch nicht in der erforderlichen Menge zu stillen. Deshalb braucht es andere Nahrungsquellen und da hat man eine klimaschonende Alternative ausgemacht: Insekten. In der EU sind jetzt Produkte zugelassen, die Mehlwürmer enthalten. Die ersten Insektenfarmen entstehen gerade. Rund 1900 Insektenarten sind als essbar bekannt und Menschen haben schon immer auf diese Eiweißquelle zurückgegriffen. Was wir eklig und was wir lecker finden, wird sich wandeln.

00:00 / 00:00
Erkennen Sie die Melodie? Der Ärger mit dem Urheberrecht

10-5-2021

Die Zeit drängt. Bis Anfang Juni muss das neue Urheberrechtsgesetz auch in Deutschland in Kraft treten. Das schreibt die entsprechende EU-Richtlinie vor, die das unerlaubte Verwenden von Musik, Bildern, Text- und Filmausschnitten im Netz einschränken soll. Nach zähem Ringen hat das Kabinett im Februar einen Gesetzentwurf durchgewunken, aber die aufgeregten Debatten gehen weiter. Gerade haben über 1000 Künstler dagegen protestiert, dass bis zu 15 Sekunden ihrer Musik nach dem Entwurf lizenzfrei verwendet werden dürfen. Wesentliche Teile einer Komposition wäre damit für jeden ohne Vergütung nutzbar. Kritik hagelt es auch von anderer Seite: Ist durch die Einschränkungen bei Zitaten die Meinungsfreiheit gefährdet? Nur in der Ablehnung des Gesetzentwurfs sind sich Kulturschaffende, Plattformen und Verleger einig. Es geht um Geld. Aber klar ist auch: Diese Reform wird die Medienlandschaft und die Netzkultur verändern. Nur wie?

00:00 / 00:00
‘n Kerl wie unser Mutter

07-5-2021

Mütter bringen uns auf diese Welt und wenn es gut läuft, dann ist die Bindung zur Mutter unsere erste feste Beziehung.
Mutter sein ist allerdings nicht immer nur erfüllend und toll und immer mehr junge Frauen sehen in der Mutterrolle nicht die einzige Option für ihr Leben. Da hat sich schon viel getan in der Gesellschaft. Kinderlos und glücklich geht auch. Sich mit Kind von den "Gute-Mutter- Klischees“ zu befreien und zwischen Rabenmutter und Helicopter-Mom einen passenden Weg zu finden, das ist aber nicht leichter geworden. Auch wenn die Väter zunehmend eingebunden sind in die Erziehungsaufgaben oder zwei Mütter für ein Kind da sein wollen. Das Familienbild ist im Wandel, das hat sogar die Politik gemerkt. Gibt es endlich auch neue Vorstellungen von Mutterschaft?

00:00 / 00:00
previous arrow
next arrow
Slider

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.