Der Tag vom hessischen Rundfunk ist neben dem Hintergrund vom Deutschlandfunk eine weitere Informationsperle der ARD.  Tagesaktuelle Themen aus Politik, Kultur und Zeitgeist werden in gut recherchierten Sendungen wochentäglich präsentiert. Manchmal, wenn ich mich über die Rundfunkgebühr wegen zu viel Sport und Glitter ärgere, stelle ich mir, daß mit meinem Geld die Redakteure von einer solchen Sendung bezahlt werden. Schon tut es nicht mehr weh.

Wichtiger Podcast zum Zeitgeschehen. Läuft bei mir oft während ich in der Küche werke oder bei der Hausarbeit.

Die Sendung selbst - "Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert", läuft von Montag bis Freitag um 18:05 Uhr im HR2. Die Seite zur Sendung findet man hier:
https://www.hr2.de/gespraech/der-tag/index.html

Den Podcast kann man mit folgendem Link abonnieren:
http://podcast.hr2.de/derTag/podcast.xml

 

 

 

 

Reinhören:

 
 
Unkraut, Dich mach‘ ich fertig! Der Garten als Schule des Lebens

22-3-2019

Es ist wieder soweit. In unseren Gärten treiben die Pflanzen aus und versuchen, schneller zu sein als die Konkurrenz. Wachstum ist ein Kampf um jeden Zentimeter Boden, nur die Stärksten überleben. Dieses Prinzip verstehen wir instinktiv. Es ist ja unser eigener Naturzustand, jedenfalls nach Meinung des englischen Philosophen und Staatstheoretikers Thomas Hobbes. Kein Zufall, dass die Briten lange vor dem Brexit begnadete Landschaftsgärtner wurden, die die Natur zu zähmen und zu formen verstanden. Von ihnen haben wir gelernt, dass im Garten Planung das halbe Leben ist. Dass wir Kompromisse mit fremden Arten und miesen Schädlingen schließen müssen, auch wenn es schwer fällt. Dass gezähmtes Wachstum Wille und Vorstellung ist, oft aber schief geht. Nur dem Übermenschen gelingt die perfekte Verfertigung des Gartens. Aber liegt nicht gerade im Ungezähmten die Schönheit? Wer in den Garten geht, muss sich jedenfalls selbst disziplinieren. Und den eigenen Naturzustand bekämpfen. Dann ist das Frühjahr erst richtig schön.

00:00 / 00:00
Geht da noch was? Europa jenseits des Brexits

21-3-2019

Die Zeit läuft für die Briten. Noch acht Tage bis zum Austrittstermin. Wird der nun doch verschoben? Der Brexit könnte wieder einmal alle anderen Themen des EU Gipfels in den Hintergrund stellen. Stichwort Migration: Die Zahl der nach Europa kommenden Migranten geht zwar zurück, aber wie nachhaltig ist das? Die EU ist auf einen weiteren Ansturm nicht vorbereitet. Der Grenzschutz ist unvollständig, die geplante Grenzschutztruppe noch nicht am Start. Stichwort EU-Chinapolitik: Peking will mit Milliarden in Häfen, Straßen, Bahnstrecken und Flughäfen in Italien investieren. Andere EU Länder haben große Bedenken. Eine gemeinsame Strategie gibt es nicht. Stichwort Orban: Der Rechtspopulist liegt seit Jahren mit der EU im Clinch. Selbst wenn die ungarische Fidesz Partei aus der Parteienfamilie, der Europäischen Volkspartei, ausgeschlossen ist, wird Ungarns Ministerpräsident seine Haltung wohl kaum verändern.

00:00 / 00:00
Muslim Fashion. Mehr als ein Kopftuch.

20-3-2019

Wo immer die Ausstellung "Contemporary Muslim Fashion“ ins Museum kommt, entfacht sie heftige Diskussionen. Nachdem die Schau in San Francisco für Furore sorgte, wird sie demnächst im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst als erste Station in Europa gezeigt. Die "Modest Fashion“, die dezente Mode, so das Schlagwort für die verhüllende, aber keineswegs unsichtbar machende Mode, spaltet das feministische Lager: Ist sie eine Momentaufnahme aktueller muslimischer Kleidungsstile aus aller Welt oder Werbung für die weibliche Verschleierung? In jedem Fall zeigt die Ausstellung, dass die Verhüllung des weiblichen Körpers und der Frisur nicht nur trist, sondern auch schön sein kann - und für manche Trägerinnen befreiend. Und sie ist durchaus politisch, diskutiert gesetzliche Kleiderordnungen und die Frage politischer Symbolik. Inzwischen wollen auch westliche Firmen von der Vielfalt muslimischer Mode profitieren. Sie haben die Konsumentinnen im Nahen Osten und Südostasien als kaufkräftige Klientel entdeckt. Dort ist ein riesiger Markt zu erschließen. Nicht selten wagen sie sich damit an die Grenzen religiöser und gesellschaftlicher Akzeptanz. Kann Mode solche Grenzen überwinden?

00:00 / 00:00
Hauptsache groß - DeCo, die neue Bank für Deutschland

19-3-2019

Deutsche Bank und Commerzbank verhandeln über eine Fusion. Die beiden angeschlagenen Institute versprechen sich davon eine deutliche Verbesserung ihrer schwachen Geschäftszahlen. Auch die Bundesregierung hat großes Interesse an starken erfolgreichen deutschen Banken. Schließlich ist sie der größte Einzelaktionär der Commerzbank, der sie schon einmal beistehen musste. Von der neuen Großbank erhofft man sich, auch international besser mit halten zu können. Da ließe sich von China und den USA einiges lernen. Aber bislang ist erst einmal nur eines sicher: Durch die Fusion verlieren zwischen zwanzig und fünfzigtausend Menschen ihre Arbeit. Gerade deshalb bedarf es einer schlüssigen Erklärung, warum aus zwei schwachen Institutionen automatisch eine starke werden soll. Eine Fusion als Dekoration weiter bestehender Mängel ist da wenig hilfreich.

00:00 / 00:00
Gut aufgestellt? Trump und seine Herausforderer

18-3-2019

Ob wohl eine Frau die größte Chance hätte, den amerikanischen Präsidenten Donald Trump im nächsten Wahlkampf zu besiegen? Oder ein Klon von Barack Obama? Noch ist gar nicht klar, ob Donald Trump ein zweites Mal für die Präsidentschaft kandidieren wird. Dennoch werden alle amerikanischen Politiker mit Ambitionen auf das Weiße Haus darauf abgeklopft: Kann er oder sie Trump schlagen? Das Gedränge in der Demokratischen Partei ist jetzt schon groß. Fünfzehn Männer und Frauen haben bereits ihre Kandidatur angekündigt, und es werden sicher noch mehr werden. Schon fühlen die Wahlkampf-Strategen der Partei den Puls der Kandidaten: Wer hat das nötige Charisma? Ausstrahlung allein aber reicht nicht. Es muss auch ein zündendes Programm sein, um die Wählerbasis zu mobilisieren. Soll es eher links sein? Sind die amerikanischen Wähler nach 4 Jahren Trump 2020 reif für eine sozialistische Wende?

00:00 / 00:00
previous arrow
next arrow

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen