Podcast Symbol

Radio hören ist heutzutage bei vielen total out. Außer im Auto, wo meist der ortsübliche Dudellsender läuft. Dabei gibt es wirklich gute und interressante Dinge im Radio zu hören. Man muss sich nicht einmal an Sendezeiten halten. Viele Sender bieten Formate im Podcast Format an. Mit PC oder Tablet oder Handy, - diese Podcasts kann man dann zeitlich unabhängig hören, wenn es eben passt. Ein paar meiner Lieblings-Podcasts aus der ARD möchte ich hier vorstellen, in der Hoffnung, daß es den einen oder die andere interessiert und er/sie diese wunderbare Funktion nutzt. Kostenlos will ich nicht schreiben, denn wir bezahlen ja Rundfunkgebühr.

Ich habe von jedem der Podcasts einige Folgen dynamisch verlinkt, so dass man sich jeweils aktuelle Folgen anschauen/anhören kann. Die jeweiligen Links findet man auch im Artikel.

Eine ausführliche Anleitung, wie man Podcasts auf seinem iPhone abonniert, findet man hier.

Eine Auswahl von Playern für Anroid findet man hier.

Ein Beispiel für einen webbasierten Podcastplayer, mit dem man sich seine abonnierten Podcasts anhören kann, ist Player.FM - kostenlos benutzbar.

 


 

Alle Bundeststaaten der USA besuchen. Das hat Dirk Rohrbach sich vorgenommen und in BR Radioreisen gibt es den Podcast "50 States"

Thomas Pigor gilt als Erneuerer des deutschen Chansons. Er ist die eine Hälfte des Duos Pigor singt - Benedikt Eichhorn muss begleiten. Für ihre "Großstadtsongs des ausgehenden Jahrhunderts" erhielten die beiden den deutschen Kleinkunstpreis. Für SWR2 am Morgen schrieb und sang er das "Chanson des Monats" zu einem aktuellen politischen Thema. Das Projekt wurde leider Anfang 2018 eingestellt.

Der Tag vom hessischen Rundfunk ist neben dem Hintergrund vom Deutschlandfunk eine weitere Informationsperle der ARD.  Tagesaktuelle Themen aus Politik, Kultur und Zeitgeist werden in gut recherchierten Sendungen wochentäglich präsentiert. Manchmal, wenn ich mich über die Rundfunkgebühr wegen zu viel Sport und Glitter ärgere, stelle ich mir, daß mit meinem Geld die Redakteure von einer solchen Sendung bezahlt werden. Schon tut es nicht mehr weh.

Wer sich für Reisen, Länder und Leute interessiert, sollte sich mal den Podcast von Off the Path anhören. Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge, voll von Geschichten über Reisen, Backpacking und Erlebnisse in vielen Ländern.

Jede Woche treiben die Medien eine andere Sau durchs Dorf. Manchmal ist es schwer hinter den Schlagzeilen und hysterischen Klick-Bettler Artikeln einer Sache etwas tiefer auf den Grund zu gehen. Genau das macht Deutschlandfunk Hintergrund.
Ständig wechselnde Themen sind hier zu finden, mit verschiedenen Meinungen und hier werden Experten nicht danach ausgesucht, ob sie eine besonders kontroverse Meinung vertreten. (Meistens zumindest)

Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.